Historie

Das Institut für Pathologie wurde 1991 von Herrn Dr. med. Joachim Uhl als Einzelpraxis und als erstes privates Institut für Pathologie in Sachsen gegründet. Als Facharzt für Pathologie und Facharzt für Dermatologie und Venerologie konnte Herr Dr. Uhl seine langjährige diagnostische Erfahrung in verschiedenen Laborbereichen der Universität Leipzig einbringen. Das Institut für Pathologie wurde in den Räumen der Hans-Poeche-Straße 2-4 komplett neu aufgebaut.

Im Jahr 1992 wurde Herr Dr. med. Martin Rosenkranz als Partner gewonnen und eine Gemeinschaftspraxis gegründet. Das Institut erfuhr schon in den Anfangsjahren eine hohe Resonanz und starke fachliche Akzeptanz, schnell erreichten die Einsendungen eine Anzahl von über 100.000 jährlich. Der Neubau und Bezug des Instituts für Pathologie am Elsapark im Jahr 1998 an seinem heutigen Standort am Elsapark 1 wurde notwendig, um den wachsenden Anforderungen eines modernen Instituts zu entsprechen. Nun konnte auch den zahlreichen Kolloquien und Tumorkonferenzen im Rahmen der Betreuung von Mammazentren geeigneter Raum gegeben werden. So stellt sich das Institut für Pathologie am Elsapark mit seinem umfassenden diagnostischen Angebot den sich ändernden Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens. Das Institut bietet nicht nur Kompetenz in Diagnostik, sondern steht auch für eine aktive Partnerschaft mit seinen Einsendern bei der Therapie.

Am 17.03.2004 verstarb Herr Dr. Rosenkranz nach schwerer Krankheit. Die Praxis wurde im Anschluss zunächst von Herrn Dr. Uhl als Einzelpraxis weitergeführt. Am 01.01.2005 erfolgte die Gründung einer neuen Gemeinschaftspraxis unter Beteiligung von Herrn Dr. med. Hans Nenning und Herrn Dr. med. Winfried Hindermann. Seit dem 01.08.2005 ist die Gemeinschaftspraxis durch den Beitritt von Herrn Dr. med. Alexander Schütz erweitert worden. Herr Prof. Dr. med. Gerhard Taubert, der anfangs als Vertreter einzelner Ärzte im Institut tätig war und Frau Dr. med. Alexandra Beller unterstützen das Team seit 2013 als angestellte Ärzte. Frau Dr. med. Susann Gonsior arbeitet seit 2010 als Ausbildungsassistentin im Institut und wird bald als Fachärztin das Institut für Pathologie am Elsapark weiter begleiten.